NACHRICHTEN

Nachrichten-Suche
 
Ergebnisse pro Seite

02.08.2022: Pool-EM Jugend: Vier Deutsche im 9-Ball Viertelfinale, zwei Teams schon im Halbfinale

Bild: Pool-EM Jugend: Vier Deutsche im 9-Ball Viertelfinale, zwei Teams schon im Halbfinale

Die Pool-Billard Jugend-Europameisterschaften in Petrich/Bulgarien biegen langsam auf die Zielgerade ein. Im 9-Ball Einzel wurden heute die Viertelfinalisten in den drei Kategorien ermittelt.

Bei den Mädchen ist mit Edith Sirch (Bild) noch eine Sportlerin vertreten. Die Bayerin schlug nacheinander Victoria Hauge Pettersen (Norwegen), Dominika Pawelczyk (Polen) sowie Landsfrau Johanna Indlekofer und schaffte somit den Sprung unter die letzten Acht.

Indlekofer blieb dieser leider verwehrt, da sie gegen die Norwegerin Astrid Eiken Flage mit 2:6 das Nachsehen hatte. Für Vivien Heine war der Wettbewerb hingegen sehr frühzeitig beendet. In der ersten Runde traf sie ausgerechnet auf Weltmeisterin Lena Primus und nach der 4:6-Niederlage gegen die Österreicherin kam das Aus mit 5:6 gegen die bereits erwähnt Norwegerin Flage.

Alessio Hybler ist bei der männlichen U17 der letzte verbliebene Deutsche im Viertelfinale. In der heutigen K.O.-Phase schlug der Bayer zunächst Blaz Rus aus Slowenien und anschließend auch den Serben Lazar Kostic. Letztgenannten rang er in einem Krimi mit vielen Aufs und Abs mit 7:6 nieder.

Im Achtelfinale scheiterte hingegen Felix Vogel mit 3:7 am Niederländer Sonny Haegmans, während sich Eray Cin eine Runde vorher gegen den Finnen Riku Romppanen aus dem Turnier verabschiedete. Laurenz Geitz hatte nach seinem gestrigen fünften Platz im 8-Ball diesmal leider nichts zu bestellen und schied nach zwei Niederlagen in Folge aus.

Gar noch mit zwei Vertretern ist Deutschland bei der U19 im Rennen. Dennis Laszkowski marschierte ohne Niederlage durch das Feld und sicherte sich verdient seinen Platz unter den letzten Acht. Nach einem Thriller folgte ihm am Nachmittag dann auch Yuma Dörner. Der Berliner musste sich nach einer Auftaktpleite durch die Verliererrunden kämpfen und schlug zuletzt im Achtelfinale den Schweizer Silvan Starkermann. Dieser hatte sich bei 7:7 auf die Neun verstellt und musste diese auslassen. Yuma Dörner versenkte anschließend nervenstark den Einbänder über den ganzen Tisch zum 8:7-Sieg.

Finn Böge und Eric Mattern erreichten ebenso das Achtelfinale und sorgten somit für ein glänzendes Team-Ergebnis. Leider hatten Dmytro Skorokhodov (Ukraine) und Jeremi Nowak aus Polen etwas dagegen, dass der Siegeszug der beiden weiterging. Somit mussten sich Böge und Mattern also mit Rang neun im Endklassement zufrieden geben.

Die Viertelfinals starten am Mittwoch um 08:00 Uhr deutscher Zeit und um 11:00 Uhr stehen dann die Finals auf dem Zeitplan.

Am Nachmittag und Abend standen und stehen noch einige Matches im Team-Wettbewerb an. Die U17-Auswahl, die sich am Sonntag gegen Finnland geschlagen geben musste, spielte heute gegen Nord-Zypern um den Halbfinaleinzug. Dieser war ruck zuck realisiert, denn weder Felix Vogel, Eray Cin noch Alessio Hybler ließen auch nur einen Zweifel am Sieg aufkommen. Somit steht das Team, zu dem natürlich auch Laurenz Geitz gehört, im morgigen Halbfinale gegen Polen und hat bereits eine Medaille sicher.

Natürlich wollten da auch die Mädchen in nichts nachstehen. Gegen die Schweiz gaben Edith Sirch und Vivien Heine lediglich ein einziges Spiel ab und siegten mit 6:0 bzw. 5:1. Damit hat das Team mit Johanna Indlekofer ebenfalls schon eine Medaille sicher. Welche Farbe diese haben wir, entscheidet sich dann morgen ab 13:30 Uhr.

Eine Runde Nachsitzen muss hingegen die U19 nach ihrer heutigen Niederlage gegen die polnische Vertretung. Dennis Laszkowski punktete, während sich Finn Böge geschlagen geben musste. Die Entscheidung fiel somit im 8-Match mit Yuma Dörner. Am Ende unterlag dieser mit 4:7, wobei der anfängliche 0:5-Rückstand eine zu große Hypothek darstellte. Nun geht es heute Abend um 19:00 Uhr in der Verliererrunde um den noch möglichen Einzug ins Halbfinale. Daumen drücken.

Unter www.epbf.com kann man wie gewohnt die Ergebnisse sowie einen Livescore finden. Via www.kozoom.com wird ein kostenpflichtiger Livestream aller Tische angeboten.


Bild: EPBF


Quelle: http://billard-union.net